Immobilien-Crowdfunding im Vergleich zu REITs

Immobilieninvestitionen gehörten schon immer zu den lukrativsten Anlagemöglichkeiten. Die meisten Anleger versuchen, zumindest einen Teil ihres Portfolios Immobiliengeschäften zu widmen, um es zu diversifizieren und zu stärken. Schließlich ist das Land eine begrenzte Ressource, während die Menschen es ständig für wichtige alltägliche Zwecke benötigen. Da es heute sehr gefragt ist, stehen verschiedene Anlagemodelle zur Verfügung.

In diesem Artikel werden wir uns die beiden beliebten Immobilieninvestitionsmöglichkeiten ansehen: REIT, Real Estate Investment Trust und Immobilien-Crowdfunding. Letzteres ist ein relativ neues Phänomen, hat sich jedoch als würdiger Konkurrent zu den seit langem bestehenden REITs erwiesen.

Während beide Alternativen möglicherweise ein ähnliches Prinzip hinter sich haben, werden wir im Folgenden einige Unterscheidungsmerkmale diskutieren.

Was ist ein REIT?

Ein Immobilien-Investmentfonds, allgemein als „REIT“ bezeichnet, ist eine Immobilieninvestitionsmöglichkeit, die sich in den 1960-er Jahren ergab. Im Wesentlichen handelt es sich um eine Organisation, die eine Immobilie besitzt und sie an Mieter vermietet. Es kann sich um eine Wohnung oder ein Bürogebäude, ein Einzelhandelsgeschäft, ein Hotel, ein Handelszentrum usw. handeln. Investoren können eine REIT-Aktie erwerben und erhalten konstante Renditen aus der Miete, die Mieter an den REIT zurückzahlen.

Wie funktioniert Real Estate Investment Trust?

Anleger bevorzugen REITs, da sie eine lange Erfolgsbilanz vorweisen und sich als zuverlässig erwiesen haben. Darüber hinaus ist es ein relativ liquider Vermögenswert, der jederzeit verkauft werden kann.

Real-estate-crowdfunding-vs-REITs Immobilien-Crowdfunding im Vergleich zu REITs
Quelle: ArborCrowd

Während das Interesse der Anleger an REITs ziemlich verständlich ist, was ist mit REITs selbst?

Es stellt sich heraus, dass große Unternehmen über REITs Steuervergünstigungen beantragen können. Um berechtigt zu sein, müssen sie verteilen nicht weniger als 90% ihres Gewinns an die Aktionäre. Deutlich niedrigere Steuern sind einer der Hauptgründe, warum Organisationen REITs einrichten und bereit sind, ihre Anteile zu verteilen. Man sollte auch betonen, dass die Gründung und Führung eines REIT ein kompliziertes Geschäft ist. Um einen Shareholder-Value zu präsentieren, müssen REITs über umfassende Immobilienerfahrung und ein Netzwerk zur Verwaltung der Immobilie verfügen.

Insgesamt bieten REITs die folgenden Vorteile:

  • diversifikation. Ja, schon wieder. Spoiler: Es ist nicht das letzte Mal, dass wir auf diesen Punkt zurückgreifen. REITs sind weniger anfällig für Marktschwankungen und nicht so volatil wie Aktien. Außerdem können Sie mit REITs geografisch diversifizieren und stabilere und vielversprechendere Märkte wählen. Während ausländische Investoren in einigen Ländern keine Immobilien besitzen können, ermöglichen REITs den Erwerb von Teileigentum.
  • stetige und ziemlich gute Renditen, um Ihr passives Einkommen aufzubauen.
  • liquidität. Im Gegensatz zu anderen Anlagemöglichkeiten ist der Verkauf Ihrer REIT-Aktie recht einfach.

Bei den Nachteilen sind folgende Faktoren zu berücksichtigen:

  • REIT-Dividenden werden in der Regel zu einem höheren Steuersatz besteuert. Im Allgemeinen werden Dividenden als Kapitalgewinn angesehen und zu einem regulären Einkommenssatz besteuert. REIT-Gewinne fallen dagegen nicht unter diese Kategorie.
  • REIT-Investitionen eignen sich am besten als langfristige Anlagestrategie. Wenn Sie also wissen, dass Sie Ihr Geld in den kommenden Jahren benötigen, ist es besser, andere Optionen zu prüfen.

Was ist Immobilien-Crowdfunding?

Jetzt, da wir uns mit dem REIT-Mechanismus vertraut gemacht haben, ist es an der Zeit, mit dem Crowdfunding von Immobilien fortzufahren.

Erstens bieten Crowdfunding-Plattformen für Immobilien eine niedrigere Investitionsschwelle, sodass eine größere Anzahl von Investoren teilnehmen kann. Zweitens empfehlen viele Anlageexperten, Immobilien in ein Portfolio aufzunehmen, um es zu diversifizieren. Jede Investition birgt in der Tat das Risiko, dass die Mittel verloren gehen. Dennoch wird Crowdfunding von Immobilien als relativ weniger riskantes Unterfangen angesehen. Um genau zu sein, gibt es einfach mehr Möglichkeiten, die Risiken zu mindern.

Im Gegensatz zu REITs ermöglichen Crowdfunding-Plattformen für Immobilien Anlegern die Auswahl der Immobilie, die sie finanzieren möchten. Sie können auch mehrere Immobilientypen frei wählen, sei es ein Bürogebäude oder ein Wohnblock, während REITs normalerweise mit einem Immobilientyp arbeiten.

Kurz gesagt, hier sind die Vorteile des Immobilien-Crowdfundings:

  • zugang zum Immobilienmarkt mit einem geringeren Investitionsbetrag;
  • möglichkeit, direkt mit dem Immobilienmanagement zusammenzuarbeiten, ohne dass Dritte beteiligt sind;
  • obwohl Sie nicht am täglichen Managementprozess teilnehmen, können Sie das Stimmrecht haben, wenn es um wichtige Entscheidungen wie Immobilienverkäufe geht.
  • reiche Auswahl an Immobilien.

Nichtsdestotrotz gibt es auch Nachteile, die Sie beachten sollten:

  • schlechte Liquidität und kein Sekundärmarkt: Die Verkaufsmöglichkeiten sind begrenzt;
  • obwohl Experten empfehlen, ein Immobiliendarlehen in Ihr Portfolio aufzunehmen, um es zu stärken, geht das Risiko, die Investition zu verlieren, nirgendwohin. Wenn der Markt sinkt, steigen die Chancen, das Geld zu verlieren, entsprechend.
  • in vielen Fällen müssen Sie ein akkreditierter Investor sein, um in ein Immobiliendarlehen investieren zu können.

Wenn Sie sich für Crowdfunding von Immobilien interessieren, listen wir unten einige der besten Crowdfunding-Anbieter für Immobilien auf, um sich ein besseres Bild von den verfügbaren Ressourcen zu machen.

Real-estate-crowdfunding-vs-REITs-1100x209 Immobilien-Crowdfunding im Vergleich zu REITs

Top Crowdfunding-Plattformen für Immobilien

Reinvestieren 24

Reinvest24 ist einer der führenden europäischen Crowdfunding-Plattformen für Immobilien mit Sitz in Estland. Es bietet aktienbasierte Kredite und Mietverträge an, die sich auf vorqualifizierte Wohn- und Gewerbeimmobilien in Deutschland, Spanien, Moldawien, der Schweiz und den baltischen Ländern konzentrieren.

Real-estate-crowdfunding-vs-REITS-Reinvest24-1100x624 Immobilien-Crowdfunding im Vergleich zu REITs

Es ist mehr als vier Jahre auf dem Markt. Während dieses Zeitraums hat Reinvest24 über 25 Mio. € mit einer Ausfallrate von Null und einer durchschnittlichen Rendite von 15% pro Jahr angesammelt.

Die Plattform hat ein spezifisches Vorabprüfungsverfahren für alle Immobilien eingerichtet, um die angemessene Qualität sicherzustellen. Reinvest24 legt auch Wert auf den Kundenservice und hat kürzlich ein spezielles Bonusprogramm gestartet.

Guts Guru

EstateGuru ist eine Immobilien-P2P-Plattform mit Sitz in Estland, die sich zu einem der größten Crowdfunding-Anbieter für Immobilien entwickelt hat. Es hat über 500 Kredite mit nur einem Ausfall finanziert und wurde von Finance Estonia als Good Practice Label ausgezeichnet.

Real-estate-crowdfunding-vs-REITS-Estate-Guru-1100x624 Immobilien-Crowdfunding im Vergleich zu REITs

Die von EstateGuru angebotenen Projekte sind immobiliengesichert und durch die Hypothek des ersten Ranges abgesichert. Es eignet sich am besten für Anleger, die nach langfristigen Krediten suchen und deren Gelder für mindestens 12 Monate gesperrt sind. Sollten Sie es vorziehen, das Darlehen früher zu kündigen, fällt eine Gebühr von 35% an.

Anstieg des Kapitals

CapitalRise ist eine der besten preisgekrönten Crowdfunding-Plattformen für Immobilien in Großbritannien Bereitstellung erstklassiger Immobiliendarlehen im ganzen Land. Chelsea, Belgravia, Oxford, Surrey – gehören zu den ikonischsten Orten.

Real-estate-crowdfunding-vs-REITS-Capital-Rise--1100x550 Immobilien-Crowdfunding im Vergleich zu REITs

Ziel ist es, den alten Immobilieninvestitionsansatz zu stören und den Zugang zu Immobilien von bester Qualität zu ermöglichen, ohne dass Zwischenhändler beteiligt sind. Mit einer Mindestinvestition von 1.000 GBP ermöglicht CapitalRise einen Gewinn von 8 bis 12% pro Jahr.

Sie können auch Ihr IFISA, Innovative Finance Individual Savings Account, nutzen, um Ihre steuerfreien Steuererklärungen zu erhalten.

Startseite › Rocket

Home Rocket ist eine Crowdfunding-Plattform für Immobilien mit Hauptsitz in Österreich, die Investitionen in Immobilienkredite in ganz Österreich und Deutschland ermöglicht. Es arbeitet mit erfahrenen Immobilienentwicklern zusammen und lässt alle Projekte von einem unabhängigen Experten bewerten.

Real-estate-crowdfunding-vs-REITS-Home-Rocket--1100x579 Immobilien-Crowdfunding im Vergleich zu REITs

Der Mindestinvestitionsbetrag beträgt nur 250€. Die Mission der Plattform ist es, den Immobilienmarkt für jedermann zugänglich zu machen. Das Team von Home Rocket ist der Ansicht, dass das Privileg, einen Beitrag zum Immobilienmarkt zu leisten, nicht nur High-Net-Privatpersonen vorbehalten sein sollte, da ein Dach über dem Kopf eines der grundlegendsten menschlichen Bedürfnisse ist.

Unterm Strich

Immobilieninvestitionen können robuste, stetige Renditen erzielen, ohne die Verantwortung für den Besitz und die Verwaltung der Immobilie zu tragen, was zu Recht als Vollzeitbeschäftigung angesehen wird.

Sowohl REITs als auch Crowdfunding-Plattformen für Immobilien ersparen sich den ganzen Aufwand und bieten gleichzeitig Möglichkeiten für lukrative Renditen. Genau wie bei vielen anderen Anlageoptionen kommt es auf das Risiko an, das Sie eingehen möchten, und auf die Rendite, die Sie letztendlich zu erhalten bereit sind. Denken Sie daran, je höher das Risiko, desto höher die Belohnung.

Hoffentlich helfen Ihnen die obigen Informationen dabei, fundierte Entscheidungen zu treffen, zuverlässige Crowdfunding-Plattformen für Immobilien auszuwählen und Ihr Anlageportfolio zu erweitern!

 Immobilien-Crowdfunding im Vergleich zu REITs

Bleib dran!

Melden Sie sich an, um eine monatliche Zusammenfassung unserer Blog-Updates direkt in Ihre Mailbox zu erhalten.

    Top-Tipps